About

Ich koche eigentlich gar nicht unbedingt immer nach Plan. Vieles mache ich einfach aus der Hand oder probiere aus. Aber ich habe eine Leidenschaft für Kochbücher – auch schon sehr lange.

Mein erstes Kochbuch war Lirum, Larum, Löffelstiel – 1981 in der DDR erschienen. Weiter hatten es mir die farbigen Rezeptseiten den Büchern meiner Eltern oder Großelten angetan. Und vom ersten selbst verdienten Geld vom Ferienjob wurde auch erstmal ein Kochbuch gekauft. Es war meine Lieblingsbeschäftigung, darin zu blättern, wenn am Wochenende alle noch schliefen und ich früh wach war. Inzwischen ist unsere Kochbuchsammlung groß geworden und umfasst etwa 100 Exemplare. Sie ist wunderbar zur Inspiration.

In diesem Buch möchte ich nicht nur Kochbücher vorstellen, sondern ich möchte auch immer zeigen, was ich daraus gemacht habe. So, denke ich, ist es gut nachvollziehbar, was gut oder weniger gut umsetzbar ist. Wo es schwierig ist, an Zutaten zu kommen oder was sich auch für Abwandlungen eignet.

Ich gehe dabei nicht nach Aktualität. Viele der hier gezeigten Bücher sind schon älteren Datums. Mir geht es eher darum, die Bücher vorzustellen, aus denen ich gekocht habe. Und auch, wenn ich verschiedene Kochzeitschriften abonniert haben, kommen diese Rezepte hier nicht vor. Es geht um die Bücher, die handschriftlichen Notizen, das “Wo war das noch?”, die saucenbefleckten Seiten und den verblichenen Umschlag.

Ich hoffe, es macht Freude.